12 von 12 im Juli 2016

Heute bin ich wieder mit von der Partie bei 12 von 12 von Caro.

 

6:30 Uhr, der Tag beginnt und ich wälzte mich mit dem Kindchen noch ein bisschen im Bett herum. 7:00 Uhr gab’s unser übliches Frühstück und 8:00 Uhr ging’s los in den Kindergarten.

 

Es folgte der übliche Bürovormittag.

 

IMG_6189

 

Auf dem Weg zum Kindergarten machte ich einen Schlenker zur Post…

 

Foto 1

 

… und holte das Kindchen ab. Die waren bei dem Regen sogar im Garten und das ist toll. Die müssen nicht sofort beim ersten Tropfen nach drinnen hechten, sondern dürfen auch bei Regen draußen spielen.

 

Auch im Regen sind wir by Bike unterwegs.

 

Foto 2

 

Zu Hause schlüpften wir in trockene Sachen und machten es uns gemütlich. Weil wir unsere Nachmittage der letzten Wochen bei dem herrlichen Sommerwetter täglich draußen verbrachten, hatte das Kindchen gar keine Gelegenheit, drinnen mit seinen Sachen zu spielen. Das holte er heute ausgiebig nach.

 

Foto 4

 

Die letzten Tage und die kommenden Tage standen bzw. stehen im Zeichen der Kindergeburtstagsvorbereitung. Es soll eine Legoparty werden, soviel stand schon im Vornherein fest. Ich ließ seinen Geburtstag ohne großartige Vorbereitung herankommen. Doch dann kam mir der Gedanke, dass es ja „mein“ erster „eigener“ Kindergeburtstag in meinem Leben wird. Ergo, ich kenne mich damit überhaupt nicht aus. Ich weiß nur, dass mein Kindchen gewisse Erwartungen hat, die ich ihm erfüllen möchte, auch wenn er eher genügsam ist. Die Sache verkomplizierte sich nach den letzten Kindergeburtstagen, auf die er eingeladen war und ich feststellte, dass ich seine Feier doch lieber richtig durchplanen sollte. Also ran ans Internet und erstmal gelesen, wie man solche Kindergeburtstage überhaupt auslegt. Eingeladen sind 7 Freunde. Wir brauchten also ein Spiel, bei dem 8 Kinder gleichzeitig unterhalten werden. Da liegt es nahe, seine erste eigene Schatzsuche zu organisieren, viel Gebäck zu kredenzen und noch mehr Dekoration vorzubereiten.

 

Ich druckte meine Rezepte aus…

 

Foto 3

 

Nachdem wir ein paar Bücher gelesen hatten, musste ich mich ans Abendessen machen und das Kindchen half mit, die Spülmaschine auszuräumen.

 

image1

 

Danach entstielte ich meinen Feldsalat, was bei dem kleinen Biofeldsalat besonders lang dauert …

 

image2

 

und kredenzte einen leckeren Kartoffel-Avocado-Salat.

 

 

image3

 

Das Kindchen wünschte sich Kartoffelbrei mit Zucchini … der Mann isst dann auch immer was anderes und so gibt es allabendlich drei verschiedene Abendessen. Jedem das Seine.

 

image4

 

Am Tisch sah ich erst das Ergebnis seiner Langeweile, während Mutti mit Essen machen beschäftigt war: Er schmierte sich mit Kugelschreiber voll. Arme, Bauch, Gesicht.

 

image5

 

Der Abend verrann wie jeder Abend. Diese Kisten benötigen wir für den Geburstag …

 

image6

 

… und die Vorbereitungen laufen.

 

image7

 

Jetzt geht’s aber in die Heia. Gute Nacht!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.