Superhelden-Maske und Cape selbst nähen

Die Osterfeiertage sind vorbei, wir von unserem Familien-Oster-Urlaub im Erzgebirge wieder zu Hause und nächste Woche geht der Alltag weiter. Mit diesem auch die geregelte Zubettgehzeit für das Kindchen. Im Urlaub darf er lange aufbleiben, was zur Folge hat, dass ich leider nicht zum bloggen komme. Dafür ist es aber auch Urlaub und wir genießen die Zeit immer sehr, auch die langen Abenden.

 

Der Osterhase hatte mit der Fülle an Geschenken ganz schön zu tun. Pro Kind versteckte er 9 Geschenke. Süßes und Herzhaftes. Er verteilte somit 27 Geschenke im Garten. Bei eisiger Kälte. Der Arme tut mir jetzt noch leid. Zumindest blieb es in der Nacht und am Morgen trocken, so dass die drei Kinder noch vor dem Frühstück sich auf die Suche machen konnten, bevor es anfing, zu regnen. Sie sammelten nach und nach alles ein und packten später im Wohnzimmer aus. Strahlende Gesicher, wie ein zweites Weihnachten. Nächstes Jahr wird die Menge definitiv auf die Hälfte gekürzt. Ganz bestimmt. Ich glaube, das gleiche sagte ich letztes Jahr schon. Who cares, es war schön und das ist die Hauptsache.

 

 

… und ich frage mich immer noch, wie der Osterhase es bis in die Baumkrone geschafft hat. Seht Ihr oben links das Bunte? Tz.

 

Im größten Osterei des Kindchen steckte etwas Grünes, Zweiteiliges, mit grün-weißem Logo. Etwas Kleines für große Superhelden. Green Lantern persönlich passte zwar nicht ins Ei, dafür aber Cape und Maske. Und das war der Knaller. Ich kürze mal ab, das Kindchen trägt die Combo jetzt auch beim Einkaufen und zieht die freundlichsten Blicke magisch an.

 

Hier war Mama am Werk, weil ich viel zu spät begonnen hatte, mich um Geschenkchen zu kümmern. Die Lieferzeit für Cape und Maske waren zu lang, also beschlosse ich kurzerhalb, selbst zu nähen. Wie ich das gemacht habe, möchte ich Euch zeigen.

 

Eine Superhelden-Maske nähen

 

Die Maske fand ich bei der Bildersuche im Netz und druckte diese mit einer Breite von 15 cm aus. Der Abstand zwischen den Augen misst 2 cm und passt ganz gut bei meinem knapp Fünfjährigen. Das kleine Logo befand sich bereit auf dem „Schnittmuster“ und konnte gleich so verwendet werden.

 

Dazu kaufte ich folgende Materialien: grünen und weißen dünnen Bastelfilz, 4mm dicken dunkelgrünen Bastelfilz als Bogen, schwarze Zackenlitze und grünen Nähgarn.

 

 

Das Schnittmuster der Maske befestigte ich mit Tape und schnitt es ringsherum aus. Die Augenpartien schnitt ich zuerst mit einem Rollmesser ein und dann mit der Stoffschere aus.

 

 

Das Green-Lantern-Symbol übertrug ich auf hellgrünen sowie den Kreis auf weißen Filz und schnitt diese ringsherum aus.

 

 

Festgenäht habe ich es letztenendes nicht mit der Nähmaschine, sondern per Hand. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, sah aber schöner aus, denn die Nähmaschine zog den Filz in alle Richtungen. Der Einfachheit halber klebte ich das Logo mit Sekundenkleber auf die Maske. Hält bombenfest. Danach steppte ich den Rand der Maske mit dunkelgrünem Garn ab und nähte in diesem Zug die Zackenlitze links und rechts mit einer Nahtzugabe von 0,5 cm fest. Die Länge der Zackenlitze beträgt ca. 28 cm, je nach Kopfumgang.

 

Ein Superhelden-Cape nähen

 

Für das Cape wählte ich anstatt teurer Seide (weil Seide so schön glänzt) Polyester Futterstoff Glanz, der wesentlich günstiger ist. Das obige Logo skallierte ich auf eine Größe von 15,5 x 13 cm. Der weiße Kreis außenherum misst einen Durchmesser von 19,5 cm. Das Logo steppte ich, wie bei der Maske auch, mit grünem Garn auf den weißen Kreis.

 

Den Umhang schnitt ich wie folgt zu:  2 x 81 cm in der Länge von ganz oben gemessen und 77 cm in der breitesten Breite bei einer Körpergröße von 110 cm. Dann fällt er bis knapp zum Knöchel. Im Grunde kann man diesen Umhang frei zuschneiden ohne Schnittmuster. Ich musste mir die Form trotzdem abgucken.

 

 

Auf ein Teil steppte ich das Logo mit weißem Garn drauf und nähte beide Lagen rechts auf rechts zusammen, wobei ich unten eine kleine Wendeöffnung ließ. An der Halsöffnung noch einen Klettverschluss eingenäht, das Cape gewendet und fertig.

 

 

Wer finsteren Mächten sicht verspricht, der hüte sich vor Green Lanterns Licht! Der Ostersonntag stand nun ganz im Zeichen Green Lanterns. Bis der Schnee kam…

 

 

Hattet Ihr auch schöne Feiertage? Oder ebenso verschneite wie wir?

 

Ich wünsche Euch ein schönes restliches Wochenende und einen guten Start in die letzte Aprilwoche.

 

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.