Spontankurztrip an den Bodensee

So spontan sind wir selten. Freitagabend beschlossen, Samstag früh losgefahren. Das Wochenende verbrachten wir am schönen Bodensee, genauer gesagt in Lindau und Umgebung. Nachdem wir 12:00 Uhr ankamen und das Kind seinen Mittagsschlaf im Auto machte, hatten wir den ganzen Nachmittag und Abend zur ausgiebigen Stadterkundung der Insel Lindau zur Verfügung.

Einmal rundherum und durch die Innenstadt gebummelt, hatten wir alle drei großes Vergnügen, genossen sommerliche 25 Grad bei strahlend blauem Himmel und Mama ganz in ihrem Element beim Fotografieren 🙂

 

Zitat des Mannes, wir werden schon eine Unterkunft vor Ort finden, gestaltete sich die Suche dann doch etwas schwierig. Zugegeben, ich fing erst 17:00 Uhr damit an, mal im iPhone zu gucken. Nach 30 Minuten buchte ich über booking.com ein B&B gleich hinter der österreichischen Grenze. Wir gingen lecker beim Italiener Essen (der schwuppdiwupp einen Kinderhochstuhl aus dem Hut zauberte, wir saßen natürlich draußen bei dem tollen Wetter) und gegen 20:00 Uhr kam eine Mail hereingeflattert, dass es bei der Buchung eine Überschneidung gab und unser Zimmer nicht mehr zur Verfügung stand. Es folgte ein Anruf von booking.com, die sich um eine Ersatzunterkunft kümmern wollten. 20:30 Uhr wurde das Kind dann doch langsam müde und wir wollten endlich irgendwo hin, als ich selbst nochmal bei booking.com anrief um den Status abzufragen. Die Schnellsten sind sie ja nicht gerade, aber der Service ist trotzdem ganz gut. Endlich konnte eine adäquate Pension gefunden werden, im 1. Stock eines Chinarestaurants. Naja, besser als nichts, Hauptsache ein Bett zum schlafen. Wir mussten 6 Kilometer fahren, das Kind fiel in einen tiefen und festen Schlaf und schlief auf meinem Arm einfach weiter, als wir das Zimmer bezogen.

 

Der Sonntag begann mit einem spärlichen Frühstück. Heute sollte es mit dem Schiff nach Bregenz gehen. Genau genommen hätten wir auch gleich mit dem Auto nach Bregenz fahren können, aber wir wählten das Schiff. Von dort aus fuhr die Seilbahn auf den Pfänder, der wohl schönste Aussichtsberg am Bodensee mit 1064 Metern Höhe. Oben angekommen spazierten wir durch den Wildpark, genossen herrliche Weitblicke und als das Kind um 14:30 Uhr wieder in meinem Arm in einen verstäteten Mittagsschlaf fiel, band ich ihn mir kurzerhand ins Tragetuch und wir wanderten den Berg hinunter. Kurz nach 16:00 Uhr startete das Schiff zurück nach Lindau und nach einem kleinen Eisbecher ging’s gegen 18:00 Uhr zurück nach München.

 

Fotos und einen ausführlicheren Bericht gibt’s natürlich in Kürze auf meiner Homepage zu gucken und zu lesen.

 

IMG_3462 IMG_3629

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.