Ausflug in den Märchenwald Wolfratshausen

Im Juni unternahmen wir einen Familienausflug in den Märchenwald Wolfratshausen, südlich von München. Solange das Kindchen noch klein ist und der Park sich lohnt, so dachte ich, fahren wir besser dieses Jahr dahin. Ich hatte falsch gedacht, denn der Märchenwald ist nicht nur etwas für kleine Kinder, sondern definitiv auch was für größere.

 

Die S-Bahn brachte uns ab Hauptbahnhof in 30 Minuten nach Wolfratshausen und vom S-Bahnhof liefen wir ca. 20 Minuten bis zum Park. Das war ok, denn bekanntlich schadet Bewegung nicht 😉 Der Eingang ist etwas unscheinbar, wenn man nicht weiß, was sich dahinter verbirgt. Es tut sich eine Waldgebiet auf, in den der Park sich wunderbar einfügt.

 

Den Eintritt empfanden wir als recht hoch, mit 14,00 € ist ein Erwachsener dabei und ein Kind ab 86 Zentimeter mit 12,50 €. Es machten sich Bedenken breit, ob sich der hohe Eintritt auch lohnt. Denn der verrückte Fahrgeschäftefahrer ist das Kindchen nicht.

 

Der Märchenwald wäre keiner, wenn es nicht die vielen tollen Märchenstationen gebe. An jeder Ecke, auf jedem Weg und hinter jeder Kurve steht ein Häuschen, in denen sich jeweils verschiedene Märchen abspielen, liebevoll gestaltet mit Figuren und Erzählungen in deutsch englisch.

 

 

Gleich hinter dem Eingang am großen Platz startet eine kleine Zugstrecke. Innerhalb von wenigen Minuten können die Besucher den Park damit erfahren. Überall fährt der Zug nicht vorbei, aber das Mitfahren fanden wir ganz nett und fuhren fünf Runden über den Nachmittag verteilt.

 

Außerdem gibt es eine Achterbahn für Kinder ab 4 Jahre, einige Drehkarusells, Rutschen, ein Astronautentester, zwei Schaukeln, ein Spielhaus-Labyrinth, Reitbahnen, Kletterspielplätze, ein Baumhaus für Kindergeburtstage und einiges mehr. Ich lasse dazu mal mehr Fotos als Worte sprechen.

 



 

Eure

 

Ein Gedanke zu „Ausflug in den Märchenwald Wolfratshausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.