12 von 12 im Juli 2017

Letzten Monat habe ich doch tatsächlich 12 von 12 vergessen. Schande über mein Haupt. Dafür gibt es heute, wie gewohnt, meine 12 Bilder vom 12 des Monats.

 

Erstmal Guten Morgen.

 

 

Das täglich Müsli hat auch schon mal bessere Zeiten erlebt. Die Vorräte sind schon wieder leer.

 

 

Ein Blick in den Geschirrschrank erinnert mich daran, was ich noch alles für Kindchens Geburtstag vorbereiten wollte. Noch 5 Tage!! Da ist die Mama gleich aufgeregter als das Kind, hihi.

 

 

Das Kindchen ordnungsgemäß im Kindergarten abgegeben und meines Weges gegangen.

 

 

Nach der Arbeit bei DM schnell eingekauft…

 

 

und um 14:00 Uhr das Kindchen ordnungsgemäß wieder vom Kindergarten abgeholt. Er muss immer noch am Zaun seinem Kumpel winken und sich fünzigmal verabschieden 🙂

 

 

Zu Hause hörte das Kindchen den Nachbarsjungen und rannte direkt zu ihm hinunter. Ich nahm die zwei mit raus und wir sammelten Naturmaterialien, um sie in eine alte Socke zu stopfen. So entstand eine Duftsocke und für die Jungs ist es immer wieder interessant zu schnuppern, wie Zapfen, Gras, Moos, Blumen, Buchecker und Laub duften. Da fällt mir ein, dass ich unbedingt mal darüber bloggen wollte, was Kinder aus Naturmaterialien alles basteln und gestalten können. Während unserer Outdoor-Urläube werden wir da nämlich immer sehr kreativ.

 

 

Mit den mitgebrachten Stöcken verzierten sie dann noch das Tor zur Hofeinfahrt.

 

 

Danach malten wir mit Straßenkreide und ich bekam von der Nachbarin einen Latte Machiato spendiert. Nach drei Kaffee heute stehe ich womöglich nachher im Bett anstatt zu schlafen.

 

Für 17:00 Uhr war ich bei der Osteopatie bestellt, auf Empfehlung des Zahnarztes. Ich bin gespannt, ob die Verspannungen dadurch gelöst werden können, die bei mir Kiefer- und Kopfschmerzen auslösen. Interessant war zu erfahren, wo ich überall Blockaden habe, dass diese tatsächlich die Kopfschmerzen auslösen und was ich dagegen tun kann.

 

 

Zu Hause erwartete mich ein gedeckter Tisch und wir speisten zu Abend.

 

 

Danach ging’s nochmal raus und wir bekamen zu später Stunde eine Päckchenlieferung zugestellt. Zu unserer Verwunderung wurde ein zweites Päckchen Schnitzholz geliefert, obwohl der Mann nur eine Bestellung aufgegeben und bezahlt hat. Auch gut, dann haben wir jetzt Vorrat.

 

 

Erst 20:00 Uhr verabschiedete sich das Kindchen ins Bett und damit unsere Hauselfe morgen putzen kann, verbringe ich jetzt noch den restlichen Abend mit aufräumen und vor allem auch Wäsche waschen.

 

 

Gute Nacht!

 

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.